Martin Merker – Violoncello, Konzept, Moderation

© Foto Fels, Feldkirch

Der Cellist Martin Merker erhielt seinen ersten Musikunterricht im Alter von fünf Jahren in seiner Heimatstadt Offenburg. Nach dem Abitur studierte er bei der russischen Cellistin Karine Georgian (Musikhochschule Detmold), danach an der Musikakademie Basel bei Reinhard Latzko und Ivan Monighetti, wo er 1994 das Konzertreifediplom ablegte. Er wurde mehrfach Preisträger internationaler Kammermusikwettbewerbe. Ein Stipendium des DAAD ermöglichte ihm 1994/95 einen einjährigen Studienaufenthalt in Barcelona beim Casals-Schüler Lluis Claret. Seit dem Jahr 1987 ist Martin Merker Cellist des international konzertierenden Offenburger Streichtrios, seit 1999 Mitglied der Camerata Bern, und 2002 -2021 war er Solocellist des argovia philharmonic. Er gab zahlreiche Meisterkurse in Europa, Asien und den USA. Viele CD-Einspielungen u.a. beim Label NAXOS. Seit 2018 unterrichtet Martin Merker an der Musikschule des Fürstentums Liechtenstein und lebt seitdem in Feldkirch.

Konzert mit dem Künstler am 4.8

Cookie-Hinweis
Unsere Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf „Zustimmen“ erlauben Sie der Website, neben den für die Funktionalität notwendigen Cookies auch welche für Tracking-Zwecke zu verwenden. Mehr zum Thema finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Details / Cookieauswahl