Dienstag 3.8

9.09 - 10.10 – St. Johannis-Kirche Hitzacker (Elbe)
Neun nach Neun: Chorsingen für alle mit Alexander Lüken – Dirigent


Nachmittags – St. Johannis-Kirche Hitzacker (Elbe)
Kuss Quartett – Streichquartett
Oliver Wille – Moderation
Einheitspreis, Ticketinfo

Hörer-Akademie II: Quartettlupe – Schuberts „Der Tod und das Mädchen“


Abends – Ort wird noch bekanntgegeben (Eintritt frei)
In(ter)vention III – Lassen Sie sich überraschen!


Abends – VERDO Konzertsaal
Mischa Maisky – Violoncello

Kuss Quartett – Streichquartett
Kategorien-Konzert, Ticketinfo

Kammermusik hoch fünf

Franz Schubert (1797–1828): Quintett C-Dur für zwei Violinen, Viola und 2 Violoncelli, D 956 op. post. 163
Helmut Lachenmann (*1935): Streichquartett Nr. 3, Grido

Als tönendes Mysterium wird Franz Schuberts C-Dur-Quintett gerne bezeichnet. In der Tat entzieht es sich in seiner einzigartigen klanglichen Intensität und zugleich entrückten Aura allen Erklärungsversuchen. Entstanden in den letzten Lebensmonaten des Frühromantikers scheint es ein Tor zu anderen Daseinsformen aufzustoßen. Dazu passt nicht nur die exquisite Besetzung mit dem tiefgründig spielenden lettischen Starcellisten Mischa Maisky, sondern insbesondere die selbsterklärte „angstvoll/lustvolle“ Auseinandersetzung Helmut Lachenmanns mit seinem „Trauma“, im 21. Jahrhundert ein Werk in der großen Tradition des Streichquartetts schreiben zu müssen: „… wo das Vertraute nochmals fremd wird, wenn der kreative Wille sich daran reibt …“ Dauer ca. 70 Minuten, keine Pause.

Cookie-Hinweis
Unsere Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf „Zustimmen“ erlauben Sie der Website, neben den für die Funktionalität notwendigen Cookies auch welche für Tracking-Zwecke zu verwenden. Mehr zum Thema finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Details / Cookieauswahl